Ausstellung in Berlin | Marschordnungen. Das Reichsparteitagsgelände in Nürnberg

13. April bis 28. August 2016

Sonderausstellung | Dokumentationszentrum Topographie des Terrors, Berlin

Die Bauten und Projekte des ehemaligen Reichsparteitagsgeländes in Nürnberg gehören zu den bekanntesten Propagandaarchitekturen der NS-Zeit, die durch gezielte Mobilisierung der Massen Emotionen weckten, welche für politische und ideologische Zwecke instrumentalisiert wurden. Die Ausstellung fragt danach, mit welchen architektonischen Mitteln und raumgreifenden Ereignissen diese Emotionalisierung erreicht werden konnte. In historischen Fotografien, Marschplänen und Architekturmodellen werden die militärisch organisierten Massenrituale zeitlich und räumlich rekonstruiert.

Den optischen Mittelpunkt der Ausstellung bildet ein städtebauliches Großmodell des Reichsparteitagsgeländes mit den NS-Planungen des Architekten Albert Speer aus dem Jahr 1935. Die präsentierten Aufzeichnungen und Modelle zeigen, wie die Vorstellung von formierten und marschierenden Massen den Entwurf der Architektur geprägt hat. Zugleich lassen sie umgekehrt auch erkennen, wie die Bauten und Plätze die Bewegungen der Menschenmengen organisierten. Diese Form der totalen Propaganda mit Mitteln des Bauens und der Bewegung nachzuvollziehen, ist nicht nur das Anliegen der architekturhistorischen Ausstellung, sondern auch eines aktuellen Entwurfsvorschlags zur Aktivierung des ehemaligen Reichsparteitagsgeländes, der ebenso in der Ausstellung präsentiert wird.

Konzept und Organisation: Carolin Höfler, Matthias Karch mit Katharina Specht

Zur Ausstellung liegt ein gleichnamiger deutsch-englischsprachiger Katalog vor.

Marschordnungen. Das Reichsparteitagsgelände in Nürnberg / March Formations. The Nazi Party Rally Grounds in Nuremberg, Katalogband zur gleichnamigen Ausstellung / catalogue to the exhibition, hg. v. / ed. by Carolin Höfler und / and Matthias Karch, Berlin 2016, 180 S.
ISBN 978-3-00-052654-1
15,-- €
________________________________

Published in

TOPOGRAPHIE DES TERRORS

BUSTLER

BAUWELT 23.2016

TAGESSPIEGEL

jUEDISCHE ALLGEMEINE

BERLINER MORGENPOST

CODELUX

AEX

AAD

MUSEUMSPORTAL BERLIN

BERLIN.DE

BAYERISCHE STAATSZEITUNG

NEUES DEUTSCHLAND

TH COLOGNE

TU BRAUNSCHWEIG
________________________________

Exhibit in Berlin | March Formations. The Nazi Party Rally Grounds in Nuremberg

April 13 to August 28, 2016

Special exhibition | Topography of Terror Documentation Center, Berlin

The buildings and projects on the former Nazi Party Rally Grounds in Nuremberg belong to the best known architectural propaganda of the Nazi era. Those were aimed at arousing emotions that would be used for political and ideological purpose by mobilizing the masses. The exhibition investigates the architectural means and extensive events that have helped achieving this emotionalization. Historic photographs, march plans and architectural models temporally and spatially reconstruct the military organized mass rituals.

The visual center of the exhibition is formed by a large urban model representing the Nazi Party Rally Grounds with the plans of architect Albert Speer. The model shows the latest version of the design planning of 1935. The images and models reveal the influence of the idea of deployed and marching masses on the architectural design. At the same time it conversely becomes recognizable that the buildings and spaces organized the movements of the masses. Both, the historic architecture exhibition and a current design proposal, share the objective to comprehend the total propaganda reinforced by the means of buildings and movements. This design proposal aims at activating the former Nazi Party Rally Grounds and is also presented in the exhibition.

A German-English publication of the same title accompanies the exhibition.

Marschordnungen. Das Reichsparteitagsgelände in Nürnberg / March Formations. The Nazi Party Rally Grounds in Nuremberg, Katalogband zur gleichnamigen Ausstellung / catalogue to the exhibition, hg. v. / ed. by Carolin Höfler und / and Matthias Karch, Berlin 2016, 180 S.
ISBN 978-3-00-052654-1
15,-- €
________________________________

Exhibit location
TOPOGRAPHIE DES TERRORS, Niederkirchnerstraße 8, 10963 Berlin
topographie.de

Opening night
12th of april 2016 _7 pm

Duration
31th of April until 28th of August 2016
________________________________

Directed by
Carolin Hoefler and Matthias Karch

In Collaboration with
Katharina Specht

Scientific advice
Dr. Alexander Schmidt

Grafic design
CDLX/codelux, Berlin

Coworkers
Martin Angst, Daniel Buening, Steffen Busse, Benedikt Engelke, Katrin Hellbach, Victoria Hermesmann, Cihan Koc, Andrea Kondziela, Frederic Lezmi, Stefan Meyer, Katharina Puhle, Philipp Reinfed, Lara Roth, Janis Roesner and Lara Wischnewski